Archiv der Kategorie: DVD

Kritiken und Bemerkungen zu DVDs und anderen Filmformaten

Von Staub und Kratzern

Einer der schönsten Filme des Jahres kommt hierzulande nur auf DVD heraus: Andrea Arnold (Regisseurin von Fish Tank  hat eine weitere filmische Adaption von Emily Brontës Wuthering Heights angefertigt. Wie die von William Wyler oder Luis Buñuel endet zwar auch diese nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DVD, Kritik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

DVD-Kritik: Death Valley Staffel 1 – Unzensiert

Ob Zombies, Werwölfe oder Vampire – sie alle gehören zum Alltag der Undead Task Force (UTF), einer Spezialeinheit des Los Angeles Police Departments. Wie es zur Untoteninvasion kam ist egal. Fakt ist:sie sind da und müssen weg!

Veröffentlicht unter DVD, Kritik, Serien | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Machine Gun Preacher

Die Geschichte klingt zunächst ziemlich unglaubwürdig: Ein drogensüchtiger Ex-Knackie hört Gottes Stimme und fühlt sich zu Größerem berufen. So baut er  zunächst eine kleine Kapelle in seinem Heimatort für Menschen, die wie er anders sind, sei es wegen einer Drogenvergangenheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DVD, Kritik | Kommentar hinterlassen

William Shakespeare meets 2012

Es ist das Regiedebüt von keinem geringeren als Ralph Fiennes. Man kennt ihn aus teilweise großen Rollen wie in „Schindler’s List“ (1993), „The English Patient“ (1996), „The Constant Gardener“ (2005) oder jüngst natürlich aus der Harry Potter-Reihe als Lord Voldemort. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DVD, Kritik | Kommentar hinterlassen

Top 10 2011

1. Meek’s Cutoff von Kelly Reichardt (Cinemathek) 2. The Bed You Sleep In von Jon Jost (Daumenkino Retrospektive) 3. Letztes Jahr in Marienbad (L’année dernière à Marienbad) von Alain Resnais (Seminar „Film und Gedächtnis“) 4. Boulevard der Dämmerung (Sunset Boulevard) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, DVD, Kino | Kommentar hinterlassen

Gegen jeden Zweifel

Wie weit würdest Du für die Story Deines Lebens gehen? Das ist die Kernfrage, die sich der Protagonist C. J. Nicholas (Jesse Metcalfe) stellt. Er ist Journalist und bekommt von seinem Chef nur lokale Reportagen über Hundeschulen oder Straßentests, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter DVD, Kritik | Kommentar hinterlassen

„Welcome to the Space Show“

Japanische Zeichentrickfilme haben es schwer; zumindest hierzulande. Das liegt vor allem daran, weil sie schlicht und einfach zu selten im Kino zu sehen sind und nur wenige darüber sprechen. Das ist schade. Sehr schade sogar. Und vehementen Verweigerern zu erklären, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Anime, DVD, Kritik | 2 Kommentare