Archiv des Autors: Philipp Fust

Über Philipp Fust

Studium: Medienwissenschaften || Lieblingsfilme: 2001 - A Space Odyssey (Stanley Kubrick, GB/USA 1968), El Topo (Alejandro Jodorowsky, MX 1970), Stalker (Andrej Tarkowskij, SU 1979), Monday (Hiroyuki Tanaka, JP 1999), Burst City (Sogo Ishii, JP 1982), The Good, the Bad and the Ugly (Sergio Leone, IT/ES 1966), My Darling Clementine (John Ford, USA 1946), The Wild Bunch (Sam Peckinpah, USA 1969), L'Âge d'Or (Luis Buñuel, F 1930), Il Conformista (Bernardo Bertolucci, IT/F/D 1970)

Blickwinkel: World War Z

World War Zero von Florian Krautkrämer Angeblich eine Million Dollar soll Brad Pitt für die Rechte an Max Brooks Romanvorlage bezahlt haben. Angesichts des enormen Budgets des Film von 200 Million Dollar eine Kleinigkeit, aber trotzdem vermeidbar, da der Film … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blickwinkel | 1 Kommentar

Ich bin eine Comicfigur, holt mich hier raus!

Mehr Gosling, als einem lieb ist: In Derek Cianfrances überlangem The Place Beyond the Pines verlaufen sich nicht nur drei Geschichten hoffnungslos im Drehbuchwald, sondern es wird der Gosling zelebriert, als gäbe es kein Morgen mehr. Und wenn seine Rolle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Kommentar hinterlassen

Blick-Inflation

Oldboy-Schöpfer Park Chan-wook scheint mit seinem US-Debut Stoker (USA 2013) in den ersten Minuten an die formale Kunstfertigkeit des zweiten Teils seiner Rache-Trilogie anzuknüpfen. Gewohnt stilsicher inszeniert er einen Verkehrsunfall, indem er ihn nicht zeigt, er lässt ihn lediglich als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Kommentar hinterlassen

Well, that’s five Euros down the sink…

Einfältig der Plot, unglaubwürdig die Cast, verhunzt die Dramaturgie – ein Trias der Unzulänglichkeiten, umrahmt von einer durchweg problematischen Charakterzeichnung der Marke „Ihr müsst wissen, Frauen sind halt so“. Beautiful Creatures (USA 2012) von Richard LaGravenese gehört definitiv zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Kommentar hinterlassen

For Christ’s Sake

Ein amüsant-informatives Christploitation-Special findet ihr derzeit auf dem Blog Trash-O-Meter, der Anlass dafür dürfte bekannt sein. Mit darunter ist Ron Ormonds If footmen tire you, what will horses do?. Dieser (über)liefert 52 Minuten lang christliche Propaganda aus der Donnerbüchse. Wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hinweis | 1 Kommentar

…Moddhikhane Char – Char…the No Man’s Island

Sektion: Forum / Regie: Sourav Sarangi / Indien, Japan, Italien, Dänemark, Norwegen 2012 / 88′ Char ist eine kleine Insel, die am Grenzfluss zwischen Indien und Bangladesch liegt. Sie dient als Zufluchtsstätte für Menschen, die aufgrund des stetig ansteigenden Wasserspiegels … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Festival, Kritik | Kommentar hinterlassen

Soğuk – Cold

Sektion: Panorama / Regie: Ugur Yücel / Türkei 2012 / 105′ In einer kleinen türkischen Stadt leben die Menschen im Trott. Die Frauen hocken zuhause bei den Kindern, die Männer gehen arbeiten und vergnügen sich abends im Puff. Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Festival, Kritik | Kommentar hinterlassen