Archiv des Autors: Anja Neumann

Über Anja Neumann

Studentin der Medienwissenschaften || Meine Filmfavoriten: "The Sting" (George Roy Hill), "Memento" (Christopher Nolan), "Sound of noise" (Ola Simonsson & Johannes Stjarne Nilsson), "Der Club der toten Dichter" (Peter Weir), "Wie ein einziger Tag" (Nick Cassavetes), "Das fünfte Element" (Luc Besson), Heinz Rühmann-Filme

Jahresrückblick 2010

Mein Jahresrückblick auf die Filme 2010 gestaltet sich zugegebener Maßen relativ schwierig, denn nicht nur einmal wurde ich dieses Jahr von einer geballten Ladung regisseurischen Könnens nahezu überrollt. Damit meine ich vor allem die beiden Filmfestivals, wie die Berlinale und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blickwinkel | Kommentar hinterlassen

Movie Slam

Zum dritten Mal war es wieder soweit, am 17.12.2010 präsentierte das C1 Cinema in Braunschweig den Movie Slam. Junge Filmemacher haben hier die Chance ihr Ergebnis, teilweise wochenlanger Arbeit, auf einer großen Kino-Leinwand zu zeigen und mit den anderen Beiträgen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

SOMEWHERE…

SOMEBODY…SOMEHOW… Ein schwarzer Ferrari…eine ansonsten verlassene Gegend…nur die immer und immerwieder vorbeirauschenden Motorengeräusche… Sofia Coppolas Film fängt monoton an, ist im Allgemeinen nicht unbedingt reich an Dialogen, die wirklich etwas aussagen, aber man hat trotzdem nicht das Gefühl, dass etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blickwinkel, Kritik | Kommentar hinterlassen

The Barons (Les Barons)

Jeder Mensch kommt mit einem bestimmten Kontingent an Schritten auf die Welt. Ist dieses aufgebraucht, stirbt er. Das unterscheidet einen Baron vom Rest der Welt, weil er es von Geburt an weiß, macht er sich nicht die Mühe sich viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Festival, Kritik | Kommentar hinterlassen

Die Wahrheit über Dracula

Ein Dokumentarfilm, der den Zuschauer auf eine Reise mitnimmt nach Transsilvanien, dem Ort, wo sich der Mythos um Vlad Tepes alias Dracula abgespielt hat. Ich persönlich habe selten einen schlechteren Dokumentarfilm gesehen. Schlecht heißt in diesem Sinne: uninformativ. Man bekommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Festival, Kritik | Kommentar hinterlassen

Berlinale-Revival 2010

Irgendwann schaffen sie es alle in die Kinos. Hier ein neuer Überblick über drei Filme, die ab November zu sehen sind. Für alle, die sie Anfang des Jahres auf dem weltweit größten Publikumsfestival, der Berlinale, verpasst haben: Orly, Mammuth, Au … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Trailer | Kommentar hinterlassen

Vincent will meer oder Knockin´ on heavens door 2!?

Der erste Gedanke, der einem bei diesem Film in den Sinn kommt ist: Die Story kenn ich doch irgendwoher. Der zweite dann: Erinnert mich stark an „Knockin´ on heavens door“: –Zwei todkranke Freunde machen sich auf den Weg ans Meer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blickwinkel, Kritik | Kommentar hinterlassen