Was ist Daumenkino?

Daumen, der (m.), [mhd. dūme, ahd. thūmo: besonders stark]: erster u. stärkster Finger an der Hand, eignet sich durch die Möglichkeit der Oppositionsstellung hervorragend dazu, die weit verbreiteten Handzeichen für Lob (nach oben zeigend) und Kritik (nach unten zeigend) zu signalisieren

Kino, das (n.), [Abk. von frz. Kinematograph]: 1. Gebäude, in dem auf einer Leinwand durch Projektion → Filme vorgeführt werden; 2. genereller Begriff für → Filmkunst

Daumenkino, das (n.): Block aus Einzelbildern, die bei schnellem Abblättern durch den Stroboskeffekt die Illusion einer vollständigen Bewegung erzeugen (→ Film)

Daumenkino, das (n.) ist aber auch der Film zum Aufblättern, zum Anhalten und Reflektieren in der eigenen Geschwindigkeit.
Das Daumenkino als frühester media player, bei dem Vorführerin und Rezipient in eine Person fallen und das eine gewisse Fertigkeit bei der Projektion voraussetzt: Daumenkino – Kino außerhalb des Lichtspieltheaters, aber trotzdem verwandt.
Der Film im Buch, und der Daumen als Symbol für die Auseinandersetzung zwischen Hand und Film: dem Schreiben über Film.

„Daumen hoch“ wird inflationär als Lob für angeblich gute Filme verwendet. Das ist uns zu nebulös. Deswegen schreiben wir Kritiken zu Filmen und Fernsehsendungen, DVDs und anderen Ereignissen rund um die bewegten Bilder, die nicht nach dem „vier von fünf Sterne“ – Prinzip funktionieren sollen, sondern bestenfalls die Leser dazu anregen sollten, für sich selbst zu entscheiden, ob ein Film sehenswert scheint oder nicht.

Die Idee zum Blog entstand im Seminar „Filmkritik: Daumen hoch, drei von fünf Sternen und wenn Ihnen dieser Film gefällt, dann werden Sie dieses Seminar nicht mögen“ von Florian Krautkrämer. Bestandteil der Veranstaltung war neben der Geschichte zur Theorie und Geschichte der Filmkritik auch das Schreiben eigener Filmkritiken. Studierende der Medienwissenschaften der HBK Braunschweig setzen hier nun die dort begonnene Arbeit fort. Beiträge von KommilitonInnen und DozentInnen sind immer willkommen, engagierte MitarbeiterInnen sowieso.

Kontakt: daumenkinos(at)googlemail.com