Monatsarchiv: Februar 2013

Sightseers – Camping-Horror und Popmusik

Ben Wheatleys dritter Film Sightseers (UK 2012) erkundet das Absurde und Extreme im Alltäglichen. Die Liebesgeschichte zweier Sonderlinge wird in einer Mischung aus merkwürdigem Roadmovie, schwarzer Komödie und grausamer Tour de Force verpackt. Chris und Tina sind noch nicht lange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Kommentar hinterlassen

Oscars 2013 – Die Show

Das waren sie nun also: die 85. Verleihung der Academy Awards! Dem aufmerksamen Zuschauer ist vermutlich schon seit längerem aufgefallen, dass die Oscars bemüht sind, sich seinem jüngeren Publikum anzupassen. Das dies nicht immer erfolgreich gewesen ist, bewiesen die Oscars von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Festival | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Work Hard Play Hard …

… hat die Telekom wohl noch nicht gesehen:   Und wer unser Interview mit Carmen Losmann dazu noch nicht gelesen hat, findet es hier: https://daumenkinos.wordpress.com/2012/04/27/interview-carmen-losmann/

Veröffentlicht unter Allgemein, Hinweis, TV | Kommentar hinterlassen

Poziţia Copilului

Der Goldene Bär der diesjährigen Berlinale ging an das Werk des rumänischen Regisseurs Peter Călin Netzer. Die Rahmenhandlung von Poziţia Copilului (2013) ist schnell zusammengefasst: Ein Mittdreißiger rast nachts über eine Landstraße und tötet bei einem Überholmanöver einen vierzehnjährigen Jungen. Noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Festival, Kritik | Kommentar hinterlassen

The Master

Paul Thomas Andersons neuer Film The Master (USA 2012) sticht mitten in die amerikanische Nachkriegsseele der 1950er Jahre, eine Zeit geprägt von Resozialisierungsversuchen und gebrochenen Persönlichkeiten. Freddie Quell, ein vom Zweiten Weltkrieg gezeichneter Navy-Veteran mit Hang zu Alkohol-Experimenten, stößt auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | 1 Kommentar

Die Berlinale Tops und Flops der Daumenkinoredaktion

Jennifer Ament 1. Hayatboyu von Asli Özge (Türkei/Niederlande/Deutschland, Panorama) 2. The Weight of Elephants von Daniel Joseph Borgman (Neuseeland/DK/S, Forum) 3. Pardé von Jafar Panahi, Kamboziya Partovi (Iran, Wettbewerb) 4. Metamorphosen von Sebastian Mez (D/Russland, Perspektive Deutsches Kino) 5. Nugu-ui … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Festival | Kommentar hinterlassen

Belleville Baby

Sektion: Panorama Dokumente / Regie: Mia Engberg / Schweden / 76′ Was ein Leben ohne Erinnerung wäre wie und das eigene Leben durch individuelle Erinnerung definiert ist, führt der dokumentarische Film Belleville Baby vor Augen. Verschiedenartiges Bildmaterial, größtenteils Amateuraufnahmen, werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Festival, Kritik | 1 Kommentar