Monatsarchiv: August 2011

„POP – KINO“: Was ist eigentlich „Pop“?

Das Wort „Pop“ lässt sich in unserem Sprachgebrauch überall finden. Als vorgesetztes Bindeattribut bezeichnet es samt die kulturellen, sozialen, ästhetischen und ökonomischen Dinge, die uns alltäglich umgeben. Es seien nur einige Beispiele zu nennen wie Pop-Musik, Pop-Stars, Pop-Literatur, Pop-Radio und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kino | Kommentar hinterlassen

Weder Fisch noch Fleisch – „Cowboys & Aliens“

Die Synthese aus Western und Science-Fiction kann durchaus funktionieren. Joss Whedons TV-Serie „Firefly“, die leider nach der ersten Staffel eingestellt wurde, ist ein Genre-Mix, der sich wohl am Ehesten als Neo-Neo-Western bezeichnen lässt. Mit Revolver im Halfter und Cowboyhut auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kino, Kritik | Kommentar hinterlassen

Dreileben

von Josephine Königshausen Endlich ist es soweit. Das Special Screening der Berlinale „Dreileben“ kommt ins deutsche Fernsehen. Der Dreiteiler läuft am 29.08.2011 ab 20.15 Uhr im Ersten. Die Fernsehproduktion von Christian Petzold (Etwas Besseres als den Tod), Dominik Graf (Komm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

I’m Still Here

Ob „I’m still Here“ nun wahr (documentary) oder doch nur gespielt ist (fakumentary) ist letztendlich egal, das Interessante an solch einem Film ist das Balancieren zwischen den Genres, dass man sich diese Frage permanent stellt. Wie bei der Serie „Curb … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Kommentar hinterlassen

Kleines Einmaleins der Filmkritik

Die fleißigen CINEMATHEK-Besucher können sich sicherlich noch an den Filmemacher Christoph Hochhäusler erinnern. Durch einen Zufall stieß ich auf diesen Artikel vom 5.2.2009, worin er sich über den Nutzen und die Notwendigkeit der Filmkritik äußert. Aber lest selbst: Kleines Einmaleins … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cinemathek, Kritik | Kommentar hinterlassen

„Din of Celestial Birds“…und Harald Lesch erklärt warum

Wenn Astrophysiker und Naturphilosoph Harald Lesch über Quasare, Hypernovae und Gammablitze spricht, dann sitze ich gebannt am Bildschirm. „Alpha Centauri“ heißt die Sendung, die von 1998 bis 2007 produziert wurde und auch heute noch im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird (Mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik, Kunst, Serien, TV | 1 Kommentar

Braucht Braunschweig Filmkunst?

Dumme Frage, auf die man nur antworten kann: warum nicht? Also gut, stellen wir sie anders herum: Warum braucht Braunschweig keine Filmkunst? 

Veröffentlicht unter Cinemathek, Kino | 5 Kommentare